Das Addon endet – der Mythicraid schläft

Kurz vor dem Erscheinen des Prepatches und noch vor Immonars Ende waren die Morgenmuffel gezwungen auf Grund von mangelnder Beteiligung, schlechter Stimmung und nicht mehr existierendem Fortschritt den Mythic Raidbetrieb einzustellen.

Obwohl gerade die Raidleitung und der Stamm hochmotiviert waren ist es schwer mit 10-14 Leuten voran zu kommen. In Absprache mit der Gildenleitung und den Offizieren wurde entschieden die Sommerpause einzuleiten um die Gemüter etwas abkühlen zu lassen und das sich jeder auf das neue Addon vorbereiten kann. Man hofft, dass bei den Muffeln wieder die Lust und Spaß am Spiel zurück kommen wird.

Wer dennoch nicht genug vom Raiden hat, hat jeden Mittwoch die Gelegenheit beim HC Twink-Raid die Bosse zu legen und Loot abzugreifen.

Wir blicken gespannt in die Zukunft und erwarten so einige Muffel aus der Pause zurück.
Man darf sich überraschen lassen wen man alles wieder treffen wird.
Wir haben jedenfalls Bock das neue Addon weiterhin mit euch Muffeln zu rocken!

Wir leben noch – Immonar leider auch!

Trotz der Funkstille ist bei uns Morgenmuffeln viel passiert in den letzten Wochen. Nicht nur High Command, auch Eonar und Portal Keeper haben sich unserer klar überlegenen Taktik und einer gesunden Portion Glück gebeugt und liegen im Staub.

Die wohl größte Veränderung liegt jedoch im Personalbereich. Die bisherige Gildenleitung Heavenn und Panchenlama (und damit auch der Autor unserer wunderbaren Texte) haben sich in den vorläufigen Ruhestand begeben um sich privaten Herausforderungen zu widmen. In ihre Fußstapfen tritt die Pandaren-Dame Leokardia, vielen schon als Gesicht der Muffel beim Recruiting bekannt.
Nicht immer geliebt aber respektiert hat sie jetzt die spannende Aufgabe unangenehme Entscheidungen zu treffen, Verantwortung für alles zu übernehmen und die Morgenmuffel schlaftrunken und müde in die Schlacht um Azeroth zu zerren. Gerüchten zufolge wurde sie schon als die ideale Mischung der beiden ehemaligen Gildenleiter bezeichnet was uns als Member voller Hoffnung in die Zukunft blicken lässt.

Leider ist nicht alles gut und schön, trotz einem Raidkader von knapp 30 Mitgliedern auf dem Papier fällt es immer wieder schwer den weniger lootlastigen Progressraid am Sonntag zu füllen. Wo Donnerstag noch vorsortiert werden muss kämpfen wir am Sonntag um jeden Mann. Ob kurzfristige Absagen, chronische Unlust, allgemeine Nichterreichbarkeit oder die Unfähigkeit im Kalender zu reagieren, aktuell sinkt die Raidmotivation rapide.

Auch wenn es uns gelungen ist den Kader mit viel frischem Blut am Leben zu halten stellt sich doch die Frage wie lange wir dieses Addon noch mythisch raiden. Es wäre schön, wenn sich jeder die Frage stellt was er bis August noch erreichen will und man den Egoismus zurück schraubt und etwas für die Gilde tut. Keiner von uns stirbt gerne, es gehört jedoch zum Raiden und zum Progressen einfach dazu.

Die Morgenmuffel haben noch großes vor. Selbst wenn wir den Argus auf mythisch wahrscheinlich nur in Videos sehen werden so wäre es doch wünschenswert noch ein bis zwei Bosse im Staub liegen zu sehen.

Trotz allem ein großes Lob an die Muffelraider die schon 5/11 mythic Bosse gelegt haben und besonders den harten Kern der unermüdlich jede Woche wieder bereitsteht Antorus zu stürmen.

Mythische Muffel? Ein Dreier im Raid?

Seid Donnerstag gehen die Morgenmuffel rein  mythisch los und fast wie im Farmstatus, lagen brav die ersten beiden mythischen Bosse. Aber was soll man nun tun, wenn man denn schon in epischer Topform ist? Man greift natürlich diesen Sonntag den dritten Boss an. Pirkes und Luneth tauschten die Rollen, sodass Pirkes nun das Offizierskader verstärkt und nur noch mit Seelsorge und Dps dem Kader zur Seite steht. Danke Pirkes an dieser Stelle für deine Zeit und Nerven als Raidleiter. Wir wissen alle wie anstrengend dieser Job ist und genau deshalb räumten wir Platz für Frauenpower im Mainraidleadkader ein.  Aspekt verstärkt nun offiziell das männliche Raidleiterteam mit weiblichem Charme. Somit laufen wir jetzt unter einem Dreier, was wie wir finden sehr sexy Voraussetzungen für weitere grandiose Erfolge sind.

Erster Boss auf Mythisch liegt,

 …. Gruppe reagiert sensationell und professionell beim “Patzer” von Lars!

Am Sonntag war es denn endlich soweit.
Der erste Boss lag auch “relativ” schnell und die beiden Hunde reduzierten wir danach bis auf 27%. Es ist also machbar wenn wir einfach nur genügend Leute dabei haben. Weil wir leider nicht vollständig mit 20 Frauen, Männern, Transgendern, A,B und C-Sexuellen am Start waren, mussten wir mit zwei RANDOMS am Anfang auffüllen. Damit wir uns in Zukunft die Suche im Tool ersparen können, wird ab jetzt auch wieder nach neuen Mitspielern Ausschau gehalten. Gesucht werden mindestens drei Range-DDs und ein Heiler (keine Palas mehr!) Diszi/Holy oder Druid wären ein Traum nach Aussage unseres Main-Heals (Luk). Ein Schurke ist als Ausnahme für einen Range-DD nur mit passenden Transmog, laut gruppendynamischer Abstimmung und intensiver Diskussionsrunde im TS, gerne gesehen. Lars hatte ohne den Ball in den Händen einfach geredet und versucht einen zusätzlichen DK in unseren schon in sich geschlossenen Gesprächskreis mit einzubringen, dieses führte zur leichter Verwirrung und nach einer sehr kurzen Stille fing sich die Gruppe wieder und ignorierte professionell diesen “Patzer” von Lars, der hier nur am Rande, am Schluss und in der 2. Headline erwähnt werden sein sollte, da sonst nichts weiter passiert ist.

Die Halbzeit im Januar

Unser Raid schloss wie üblich recht souverän mit 9/11 Bossen ab. Die Lust auf mehr hat uns veranlasst einen Tag zusätzlich anzubieten, der unabhängig von unserem rein internen Raid stattfinden sollte. Mit 10/11 Bossen im HC gehen wir jetzt trotzdem Mitte Januar in die neue ID. Der 10. Boss wurde am Montag mit etlichen Wipes und einer sehr guten Stimmung gelegt die sich bei Argus, wahrscheinlich durch den Druckabfall, zum Teil in hemmungslose Blödelei entlud. Auch wenn die Stimmung zum Teil stark die Konzentration forderte mit dem Lachen aufzuhören um die Maus ruhig zuhalten, war der „Progress“ also recht erfolgreich. Wir möchten den zusätzlichen Tag gerne beibehalten, der wie gesagt kein regulärer Raid-Tag sein soll, sondern nur eine Zusatzangebot für die Muffels darstellt. Caro hatte ihren Einstand als „Raidlead“ und war als Team mit Eddi auch sehr gut dabei. Insgesamt trugen aber auch viele Muffels zu den Problemlösungen bei, welches wahrscheinlich in einer so kleinen Gruppe und spezieller Konstellation aber auch nur so diszipliniert möglich war. Grundsätzlich wäre es schön wenn Stimmung und Erfolg im Einklang stehen und was in kleinen Gruppen funktioniert ist nicht immer 1/1 auf 25 Leute zu adaptieren. Die Mischung macht’s und eure Anmerkungen zu den vergangen Raids, der Stimmung wegen und Lootverteilung, wurden alle gehört und lösungsorientiert besprochen, auch die, die rein persönlich waren und/oder sind. Eine Anmerkung zur BIS Liste. Tragt bitte eure Items dort ein. Nur so können wir im Bedarfsfall, also bei Entscheidungsschwierigkeiten, klarer erkennen wer etwas wirklich braucht. Es sollte auch dann nicht mehr im Raid darüber diskutiert werden, sondern bitte danach oder vorher an Hand der Eintragungen. Im Zweifelsfalle wird sich also an der BIS Liste orientiert, wer da kein Wert drauflegt, braucht sich natürlich nicht auf die Liste eintragen. Zum Raidlead und Lösungsvorschlägen im Raid. Lars hat mit die größte Kompetenz in der Gilde die Komplexität des Raids zu analysieren. Wenn Bossmechaniken also einfach nur nicht gespielt werden, müssen also keine anderen Taktiken angewendet werden oder Vorschläge eingebracht werden die nicht das Gesamtbild der Gruppe berücksichtigen. Wenn es an einigen Ecken und Enden an HPS oder DPS fehlt, versucht er die Taktik darauf einzustellen, umzuändern und auszuprobieren um, so lang es geht, alle im Boot zu behalten. Natürlich dauert der „Progress“ so etwas länger und eine gewisse Wiperesistenz ist erforderlich. Sollte es bei einigen Bossen also mit der HPS oder der DPS trotz allen Bemühens nicht hinkommen, wird zu guter letzt abgespeckt werden müssen. Es ist aber wie gesagt das Mittel der letzten Wahl und wir machen es uns nicht auf Kosten der Community bequem nur um schneller voranzukommen zu wollen. In diesem Sinne, frisch und gut gelaunt in die neue ID.

Der Vorher ist Nachher Muffelraid, am Montag 20.15 Uhr

Für die Gildenleitung, den Offis und den Raid-Leads ist es wichtig die empfindliche Balance zwischen Entspannung und Erfolg immer wieder neu auszubalancieren. Manche laufen am Mittwoch noch mal schnell den NHC durch, andere nehmen ihre ID vom Sonntag und laufen die restlichen Bosse im HC, einige machen beides und nicht wenige bevorzugen die reinen Gilden internen Lösungen weil sie keine Lust oder keine Zeit für reine Random-Gruppen haben. Deswegen kam jetzt die Idee auf am Montag einen Raid anzubieten der Argus NHC für das Token legt und danach HC, ab den Bossen von Sonntag, weiter macht. Für die Organisation und den Lead hat sich Caro/Aspekt (einige kennen sie noch als Draenery von früher) lieber Weise zur Verfügung gestellt. Also, wer Lust und Zeit hat ist gerne dazu eingeladen am Montag mitzukommen. Es darf übrigens alles mit was genügend DPS am Start hat und in das Setup passt. Sprecht bitte bei Fragen diesbezüglich Caro an.

Frohes neues Jahr!

Gleich zu Begnn einen herzlichen Glückwunsch an die Morgenmuffel. Wir nähern uns mit dem gestrig erreichten Platz 110 auch hier auf Antonidas wieder an die Top 100 mit 9/11 Bossen. Unsere letzte Hoffnung auf Blackhand fallen zu lassen hat sich bis jetzt als richtig erwiesen und stehen jetzt wieder in etwa da, wo wir auf Blackhand die Nr1 der Allis waren.

Ein herzliches Willkommen auch an alle Neuzugänge.

Wir haben im übrigen auch auf unserer „Interner-Seite“ ein Doc eingerichtet wo ihr für die Lootvergabe eure BIS eintragen könnt.

Lars, an dieser Stelle nochmal vielen Dank für deine wundervolle Arbeit als Raidlead! Auch wenn du schon lange eigentlich nicht mehr möchtest, ein Dankeschön von uns allen extra dafür und wir arbeiten an einer Lösung. Auch an dieser Stelle, wenn sich jemand berufen fühlt, bitte vortreten.

Weihnachten ohne Wichtel!

Der 5. Boss liegt!
Wie erwartet wurden die Wichtel verpackt und rechtzeitig dem Weihnachtsmann zurückgeschickt. 
5/11 HC ist für unsere besondere Konstellation, userem durchschnittlichen GS und 2 Raidtagen in der Woche absolut positiv einzuszutufen. In der Relation zu unseren Itemlevel befinden wir uns sogar unter den Top 100 auf Antonidas und am Ende werden wie immer die Toten gezählt. In diesem Sinne wünschen wir euch schöne Feiertage!

Kickt die Wichtel! Stunt die Wichtel! Tötet die Wichtel!

Ohne weitere Kommentare und ohne jegliche Proteste ging es dann nach gefühlten 30 Sekunden gleich weiter zu Eonar ….. Das Antorische Hochkommando auf HC gesellte sich diese ID noch zu uns und es werden wohl nur noch zwei Raids jeweils am Donnerstag vor Weihnachten und Silvester stattfinden. Colin hatte seinen ersten erfolgreichen Einstand als Raidlead-Vertretung der Vertretung von Eddi dem Raidlead-Vertreter, der jetzt im übrigen frisch verheiratet ist (herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle von allen Morgenmuffeln!). Die Bosse werden ab jetzt etwas schwerer und wir werden wieder öfters sterben. Um die Stimmung in solchen Situationen nicht unnötig negativ und zusätzlich zu belasten, bittet die Raid- und Gildenleitung Kommentare über die Tode der Spieler in diesem Sinne dem Raidlead zu überlassen. Keiner stirbt mit Absicht.

Die Wichtel liegen übrigens hoffentlich noch dieses Jahr passend zu Weihnachten und bitte meldet euch auch grundsätzlich wenn ihr keine Einladung bekommen habt, in diesem Falle um sie zu verprügeln.